Transformation ist ein Prozess der Veränderung. Zumeist wird der Begriff „Transformation“ im spirituell/seelischen Kontext angewendet. Ursachen für den Wunsch nach Transformation sind häufig Krankheiten oder seelische Missbefindlichkeiten.

In Verbindung mit den alten Weisen

Vielen alten Heilungslehren ( Yoga, Qi Gong, TCM…..)war die Wirkung von Klängen auf den Menschen schon immer bewusst. Die Klangheilung hatte ihren festen Platz.

 

Wir alle haben auch einen Schwingungskörper

Jeder Mensch hat neben seinem physischen Körper auch einen Schwingungskörper. Dieser ist individuell, kann gesund oder gekränkt sein. Aus der Physik wissen wir, dass jede Schwingung ihren Klang hat. Also hat auch jeder Schwingungskörper seinen Klang. Jede Zelle hat dabei ihren Klang, jedes Organ und jedes Gewebe. Auch die Seelenbestandteile und Seelenfacetten schwingen und klingen individuell – je nach Befindlichkeit.

 

Die Schwingungsmedizin/Klangheilung

Sie ist auf die Heilung des Schwingungskörpers ausgerichtet. Es werden Schwingungen/Klänge eingesetzt. Die Schwingungen werden, wie zum Bsp. bei der Klangmassage oder der Klangentspannung von „außen“ angeboten. Oder der Betroffene benutzt sein eigenes Klanginstrument „Stimme“ um Schwingungsveränderungen auf körperlicher oder seelischer Ebene einzuleiten und zu halten.

 

Gibt es Erfahrungen?

Wir wissen, dass gerade im seelisch-psychisch–emotionalen Bereich eine „Umpolung“ der Stimmung durch obertonreiche Klänge (Klangschalen, Gong, …) tiefgreifend und nachhaltig ist. Dies wirkt sich natürlich positiv auf den physischen Körper aus, der in engem Zusammenhang mit dem Schwingungs-/Energiekörper steht.

Eine spirituelle Heilung, die vor allem auf eine Transformation des Erdbewusstseins und die Entwicklung eines kosmischen Bewusstseins ausgelegt ist, wird durch obertonreiche Klänge angeregt, begreifbar gemacht, als existentiell erfahren und kann sich so leicht manifestieren.